• 24-stündige Pflege durch examiniertes Pflegepersonal

  • 24-stündige fachärztliche Versorgung durch Intensiv- und Allgemeinmediziner

  • professionelles Verhalten in allen Notfallsituationen mit eigenem Notfallmanagement

  • Überleitungsmanagement vom Krankenhaus in die Wohngemeinschaft

  • Unterstützung und Beratung bei Behördengängen

  • Begleitung zu Arzt- und Krankenhausterminen oder Dialyse

  • Besorgung von Rezepten und Medikamenten

  • Organisation pflegerischer und technischer Hilfsmittel

  • Anleitung von Angehörigen

  • Organisation von Terminen,  z. B. Zahnarzt, Friseur, Fußpflege, etc.

  • Begleitung zu Ausflügen oder Feierlichkeiten

  • Rückzugspflege

  • enge Kooperationen mit Ärzten aller benötigten Fachabteilungen (HNO-Ärzte, Urologen, Zahnärzte etc.)

  • psychosoziale Betreuung von Patienten und Angehörigen